Hey! Ich bin die Gründerin von Bara Studio!

Hey! Ich bin die Gründerin von Bara Studio!


Ich heiße Christina, bin 29 Jahre alt und lebe in München. Ursprünglich komme ich aber vom schönen Niederrhein, genauer gesagt aus Kempen. Eine kleine, süße Stadt, in der jedes Jahr der größte Sankt-Martins-Zug in Deutschland stattfindet (aber das nur am Rande...).

Meinen ersten Nähkurs habe ich mit 14 besucht und ab da war sehr schnell klar: "Ich möchte was mit Mode machen". Daraufhin folgte eine schulische Ausbildung zur bekleidungstechnischen Assistentin und im Anschluss habe ich Bekleidungstechnik studiert und einen Masterabschluss im Bereich "Textile Produkte" gemacht. Zu den Schwerpunkten zählten Materialkunde, Schnitttechnik und natürlich "Verfahrenstechnik" (also wie nähe ich was und womit).

Danach habe ich einen Job als Produktionsmanagerin in Süddeutschland angenommen. Zu meinen Aufgaben gehörte es unter Anderem in die Produktionsländer zu fliegen und vor Ort Qualitätskontrollen durchzuführen.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich in Vietnam vor einem riesigen Haufen  Daunenjacken stand und mich nur gefragt habe "Wer trägt dass denn alles?!". Und heute weiß ich, dass vieles nicht getragen, nur mit Rabatten verschleudert oder einfach verbrannt wird. Der Markt ist einfach übersättigt...

Oft lag ich alleine im Hotel und habe über den Tag nachgedacht. Über die vielen Menschen und die Arbeit und Mühe die in diesen Ländern in jedes einzelne Kleidungsstück gesteckt wird.

In Deutschland wissen viele nicht genau, wie Bekleidung hergestellt wird. Manche sind "schockiert", dass jedes Kleidungsstück das Label "Handmade" tragen darf. Denn jede einzelne Naht wird von einer Nähmaschine genäht, welche von einem Menschen bedient werden muss. Es gibt keine Zaubermaschine, in die man oben den Stoff reinwirft und unten kommt das fertige T-Shirt heraus.

Und darum habe ich Bara Studio gegründet! Um dir zu zeigen, wie du dir deine eigene Kleidung selber nähen kannst! Damit Mode wieder erlebbar wird und man wieder einen Bezug dazu bekommt.

Was bedeutet es denn überhaupt sein eigenes Kleidungsstück zu nähen? Was muss ich mit dem Stoff tun? Und wie bediene ich eine Nähmaschine? Wieviel Arbeit steckt zum Beispiel in einer Seitentasche? Oder in einem Hemdblusenkragen? Wie nähe ich Falten? Oder ein Knopfloch? 

Diese Fragen klären wir hier nach und nach. Ich freue mich auf jeden Fall zusammen mit dir diesen spannenden Weg zu gehen und dich bei deinem ersten selbstgenähten Kleidungsstück zu begleiten!

Alles liebe 

Christina